Meine englischen Gastfamilien

My English hostfamilies

(Alle Namen wurden aus Schutz der Privatsphäre geändert)

3. Gastfamilie

Wohnhaft: Dez 2014 – heute
Ort: London
Wohnbezirk: Queen’s Park
Die nächste U-Bahnstation ist 10 min entfernt. Die Overground nur 6 min. Die nächste Bushaltesstelle ist 5 min entfernt und die Kaufhalle Sainsbury’s nur 8 min.

Eltern:
Vivien – 44, Hausfrau, ehemals Innenarchitektin
Paul – 41, Gründer und Geschäftsführer einer Internetfirma

Kinder:
Sam – 6 Jahre
Grace – 3 Jahre
Paige – 2 Jahre

Die Wohnung:
Keller: großer Fernseh-/Spielraum, Waschküche, Abstellkammer, mein Apartment
Erdgeschoß: Wohnküche, Gästebad, Büro und Lesezimmer
1. Etage: Paiges Zimmer und ein Gästezimmer teilen sich ein Ensuite, Elternschlafzimmer mit Ensuite und Bad
2. Etage: Graces und Sams Zimmer, Badezimmer der Kinder, Dachboden

Tiere: keine
großer Garten

Mein Apartment:
Schlafzimmer: ca. 15m²
Ausstattung: 1 Kleiderschrank, 1 Kleiderstange, 1 Doppelbett, 2 große Kommoden, 1 Heizkörper, 1 Zugang zum Lichthof, 1 Schreibtisch mit Stuhl, 1 Fernseher, 1 großer Spiegel
Küche: ca. 4m²
Ausstattung: Ofen, Induktionsherd, Spüle, Kühlschrank, Toaster, Wasserkocher, Küchenschrank
Bad: ca. 5m²
Ausstattung: Fußbodenheizung, Handtuchtrockner, Waschbecken mit Spiegel, Regal, ebenerdige Dusche

Ungefährer Tagesablauf:

06.20 Uhr: Aufstehen
07.00 Uhr: Frühstückstisch vorbereiten, Sam kommt in die Küche nachdem sein Wecker geklingelt hat (was für ein guter Junge)
07.05–07.15: Frühstück für Sam machen, oft kommt Grace in der Zeit auch in die Küche (oder auch erst später)
07.15–08.00 Uhr: Frühstück für Sam
07.30 Uhr: Vivien oder Paul kommen in die Küche
08.00: wenn Paige oder Grace jetzt noch nicht da sind, bringt Vivien sie in die Küche und fährt dann Sam zur Schule
07.30–08.20 Uhr: Frühstück für die Mädchen
08.20–08.35 Uhr: Mädchen anziehen und Zähne putzen; wenn ich sie zur Kita bringe, dann gehen wir 8.35 Uhr aus dem Haus
08.30 Uhr: wenn Paul zur Arbeit fährt, dann um diese Zeit; Vivien kommt zurück von Sams Schule
08.45 Uhr: Vivien bringt die Mädchen mit dem Auto zur Kita
08.45–12.15: meine Pause
12.00 Uhr: Paige wird von Vivien von der Kita abgeholt (selten mache ich das)

12.20–13.00 Uhr: Paige isst zu Mittag
13.00–14.00 Uhr: Paiges Mittagschlaf
– derweil räume ich die Wäsche für die Kinder weg, die unsere Haushälterin gewaschen und gebügelt hat, oder wässere den Garten oder bekomme etwas anderes von Vivien aufgetragen, während sie Büroarbeit macht (sie organisiert alle Aktivitäten der Kinder) wie z.B. etwas für das Abendessen vorbereiten
14.00–15.15 Uhr: Spielen mit Paige (Puzzles, Lesen, Playdoh, Gartenspielplatz, Puppen, Malen)
15.00 Uhr: Vivien holt Grace von der Kita ab (manchmal mache ich das, wenn Viven nicht kann)
15.15–17.30 Uhr: entweder haben wir Kinder bei uns oder wir sind bei jemandem eingeladen, oder wir gehen in den Park oder spielen einfach bei uns zu Hause, kein Stress wie in der 1. Familie, wo ich von Aktivität zu Aktivität gehechtet bin
17.00 Uhr: Vivien kocht das Abendessen für die Kinder
16.00–18.00 Uhr: In dem Zeitraum kommt Paul von der Arbeit zurück
17.30–18.00 Uhr: die Kinder essen Abendbrot
18.30–19.00 Uhr: Baden oder einfach nur Katzenwäsche für die Kinder
19.15 Uhr: Vivien und ich, und manchmal auch Paul, bringen die Kinder mit Geschichten zu Bett
19.30 Uhr: Arbeitsschluss und Licht aus bei den Kindern

= 9 Arbeitsstunden jeden Tag (= 45h/Woche, jegliche Extrastunde wird extra gezahlt)

(Stand: 07/2015)

2. Gastfamilie

Wohnhaft: Nov 2014 – Dez 2014
Ort: London
Wohnbezirk: Kensal Rise
Die nächste U-Bahnstation war 20 min entfernt. Die Overground nur 10 min.

Eltern:
Harel – Mitte 40, Geschäftsleiter eines technischkonzentrierten Wachstumsfonds
Talea – Ende 30, Organisationsberaterin in einer Bank

Kinder:
Sarah – 4 Jahre
Rubin & Jael – 1 Jahr

Die Wohnung:
Erdgeschoß: Wohnzimmer, Gästebad und Küche
1. Zwischengeschoß: Jaels und Rubins Zimmer mit Ensuite und 1 Gästebad
1. Etage: Sarahs Zimmer und Schlafzimmer der Eltern
2. Zwischengeschoß: Mein Bad
2. Etage: Mein Schlafzimmer und der ausgebaute Dachboden (Gästezimmer)

Tiere: keine
Hinterhofgarten

Mein Zimmer:
Größe: ca. 12m²
Möbel: 1 Wandschrank, 1 Bett, 1 Nachttisch, 1 Heizkörper

(Stand 12/2014)

1. Gastfamilie

Wohnhaft: Dez 2012 – November 2014
Ort: London
Wohnbezirk: Hammersmith and Fulham, später Dulwich
Die nächsten U-Bahnstationen waren alle nur knapp 8 min entfernt. Die Supermarktkette Tesco nur 3 min. In Dulwich war der Bahnhof 5min entfernt, die Fahrt nach London dauerte aber eine knappe halbe Stunde und die Züge kamen nicht so regelmäßig wie die Underground.

Eltern:
Celine – 34 Jahre, PR-Angestellte in einer Bank
Silvio – 38 Jahre, Makler

Kinder:
Josefine – 8 Jahre
Casey – 2 Jahre
Henry – 9 Monate

Die Wohnung:
Erdgeschoß: Wohnzimmer und Küche
1. Zwischengeschoß: Caseys Zimmer und 1 Gästebad
1. Etage: Josefines Zimmer und Spielzimmer
2. Zwischengeschoß: Henrys Zimmer und 1 Gästebad
2. Etage: Schlafzimmer der Eltern mit angrenzendem Bad
3. Etage: mein Zimmer, 1 Bad und 1 Gästezimmer
Tiere: keine
Hinterhofgarten

Mein Zimmer:
Größe: ca. 8m²
Möbel: 1 Wandschrank, 1 Bett, 1 Nachttisch, 1 Tisch, 1 Stuhl, 1 Heizkörper, 2 Lampen

Als Nanny sollte ich mit den zwei Jungs Deutsch sprechen, und mit der Tochter Englisch. Unter uns allen wird Englisch gesprochen. Meine allgemeinen Aufgaben bestanden darin die Kinder zu Aktivitäten wie Babykrabbelgruppen oder Musikgruppen und in die Vorschule zu bringen, mit ihnen zu spielen, singen, malen und zu basteln. Außerdem sollte ich für die Familie einkaufen gehen und gesund kochen, was nicht meine Stärke war, als ich ankam, was meine Familie aber eher locker nahm und es mir beibrachte, wobei ich sehr gut fand, dass sie es nicht als Problem ansahen. Den Hausputz übernahm unsere polnische Reinigungskraft, die jeden Tag vorbeikam.

Ungefährer Tagesablauf:

06.30 Uhr: Aufstehen
07.00 Uhr: Frühstückstisch vorbereiten
07.20 Uhr: Silvio geht zur Arbeit
07.20–08.00 Uhr: Frühstück
08.00 Uhr: Josefine wurde für die Schule abgeholt oder ihre Mutter brachte sie, falls diese nicht 7.30 Uhr zur Arbeit gegangen war
08.00–08.20 Uhr: Casey wurde für den Kindergarten fertig gemacht (Uniform anziehen, Zähneputzen usw.)
08.30–12.00 Uhr: Casey im Kindergarten
8.45–9.20 Uhr: mit Henry im Tesco einkaufen
9.30–11.00 Uhr: Aktivitäten mit Henry (z.B. Musikgruppe in der Bibliothek)
11.20–17.30 Uhr Henry in der Krippe (Mo-Do)
12.00 Uhr: Casey vom Kindergarten abholen
12.15–12.40 Uhr: Mittagessen mit Casey
13.00–14.45 Uhr: Caseys Mittagschlaf
– Freizeit für mich, solange er schläft, insofern ich das Abendessen schon vorgekocht habe
15.00–17.15 Uhr: Spielverabredung, Spielgruppe oder Ausflug mit Casey
16.00 Uhr: Celine holte Josefine nach der Arbeit von der Schule ab
16.30-17.30 Uhr: je nach Aktivität nach der Schule sind Celine und Josefine dann zu Hause
17.45 Uhr: Abendessen aufwärmen
17.45–18.15 Uhr: Silvio kam von der Arbeit zurück
18.15–19.00 Uhr: Abendessen der Familie
ca. 19.00 Uhr: aufräumen und dann Freizeit für mich (außer ich habe Babysitting)
= 10–12 Stunden Arbeit (ziemlich viel im Nachhinein betrachtet)

(Stand: Sommer 2013)

Im Allgemeinen stehen in der Woche einer Nanny etwa zwei freie Tage zu. Viele arbeiten jedoch auch sechs Tage die Woche für einen höheren Lohn. Ich bekomme £200 Woche, was allerdings nicht der Mindestlohn ist. Ich bin sehr froh, dass ich am Wochenende frei habe. Da kann man dann Energie tanken. Zu meiner 5-Tage-Woche kommt dann noch 2–3 mal Babysitting am Abend hinzu, weil die Eltern etwas unternehmen wollen. Dann kommen natürlich noch die gesetzlichen Feiertage hinzu, die ich ebenfalls frei habe, und wenn in Großbritannien ein Feiertag auf ein Wochenende fällt, ist der darauffolgende Montag frei. In dem Fall habe ich dann drei Tage frei. Ist wie in Japan.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s